Gerhard Moritz, Büro für Effizienz.

Verfassung des Pflichtenhefts “Energieberatungssoftware Sanierungskonzept” zur Umsetzung der OIB-Richtlinie 6 “Energieeinsparung und Wärmeschutz”

Mit-Initiator und Geschäftsführer des „Instituts für Energie und Umwelt Kärnten

Mit-Initiator und Gründungsmitglied der „Plattform Energieaudit Kärnten

Mitarbeit in Bundesprogrammen
klimaaktiv Erneuerbare Wärme,
KEM – Klima- und Energie-Modellregionen,
KLAR! Klimawandel-Anpassungsregionen
Normungsgruppe Smart Cities and Communities beim Austrian Standards Institute

Durchführung von Contracting-Ausschreibungen (Wärme-/Energiedienstleistung ….)

Durchführung von Energieaudits gem. Bundes Energieeffizienz-Gesetz (EEffG) in den Bereichen Gebäude und Prozesse

Durchführung von Energieeffizienz- und Umwelt-/ Klimaschutz-Maßnahmen bei Unternehmen (Ab-/Rauchgasreinigung, Prozessoptimierung, Wirtschaftlichkeitsrechnungen, (EU-)Ausschreibungen ….)

(energierelevante) Ausschreibungen nach dem österreichischen Bundesvergabegesetz

Erstellung von energiewirtschaftlichen Gutachten (als „nichtamtlicher Sachverständiger“) für z.B. die Windkraftanlagen auf der Soboth oder den Windpark Bärofen

Erstellung von individuellen Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsanalysen in den Bereichen
Betriebsoptimierung (Energieeffizienz)
Nutzung erneuerbarer Energieträger (Sonne, Biomasse, Wind, Wasser)
Thermische Gebäudesanierung

„energie:bewusst Kärnten“

Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energieträger in Kärnten
(2005: 39,0 % auf 2014: 51,8 % / Quelle: Statistik Austria)

Implementierung des „e5-Landesprogramms für energieeffiziente Gemeinden“
(2005: 0 Gemeinden, 2014: 40 Gemeinden mit 325.800 Bürgerinnen und Bürgern bzw. ca. 58 % der Kärntner Bevölkerung)

Durchführung von EnergieberaterINNEN-Ausbildungen (ca. 150 EnergieberaterINNEN)

Aufbau einer standardisierten (geförderten) Energie und Förderberatung in Kärnten für den privaten und betrieblichen Bereich
Netzwerk Energie-Beratung-Kärnten (netEB) Unternehmens-Beratungsprogramm (ökofit Kärnten)

Mitarbeit bei Gesetzen, sowie der Entwicklung von Landes-Energieleitlinien

Mitglied in regionalen und nationalen Arbeitsgruppen im Bereich Klima- und Umweltschutz (z.B. Sachverständigenbeirat des OIB zur RL6)

Durchführung von EU-Projekten (EU-Rahmenprogramm,Interreg-Programme)

Erstellung (in Zusammenarbeit mit asteenergy) einer Studie zur Potentialerhebung für Trinkwasserkraftwerke in Kärnten (trinkHYDRO – Kärnten)

Erstellung (in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Energieagentur) der „Machbarkeitsstudie zur Fernwärmetransportleitung St. Veit / Glan – Klagenfurt“

Machbarkeitsstudie zur Lokalisierung von Energieeffizienzpotentialen im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee

Machbarkeitsstudie zur Abwärme-Rückgewinnung in der Wäscherei des Klinikums Klagenfurt am Wörthersee

Erstellung von Energiekonzepten für Gemeinden, Regionen, Betriebe ….

Umfangreiche Vortragstätigkeiten zu den Themen
Umwelt- und Klimaschutz
Energieeffizienz
erneuerbare Energie
Betriebsoptimierung
Förderungen

Kärnten Technologie GmbH

Umsetzung des Energiekonzepts für die Marktgemeinde Arnoldstein im Zuge der Errichtung der thermischen Behandlungsanlage für den Kärntner Restmüll
Geschäftsführer der Umwelt und Innovation Arnoldstein GmbH von 2003 bis 2012
Ausschreibung und Errichtung eines Fernwärmenetzes für Arnoldstein und Gailitz
Umsetzung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen außerhalb des Fernwärme-Versorgungsgebietes Sanierung der Volksschule St. Leonhard b. Siebenbrünn in Passivhausqualität

VERBUND Austrian Thermal Power AG
Österreichische Draukraftwerke AG

Dampf-Kraftwerke
Rauchgasreinigungsanlagen, Emissionsmessungen
Verfahrensentwicklung (Entschwefelung, Entstickung,
Entstaubung ….)
Inbetriebsetzungsarbeiten nach den Kraftwerks-Umbauten
(Voitsberg, Zeltweg, St. Andrä)
Anlagenbewertung (technisch und wirtschaftlich)
(EU-)Projekte für Biomasse zur Stromerzeugung
Einführung von Umwelt-Managementsystemen (EMAS)
Umweltbeauftragter des VERBUND Konzerns im Bereich
„Thermische Anlagen“

Biomasseanlagen
Kesseloptimierung, Wirkungsgrad- und Emissionsmessungen
Biomasse Förder- und Zerkleinerungsanlagen
Auslegung und wirtschaftliche Bewertung von Fernwärmenetzen

Wasser-Kraftwerke
Wirkungsgradmessungen bei Pelton-Maschinen
Stauraumbewirtschaftung, Baggerschiffe

Sonder-Projekte
Schrägaufzug und Höhenbahn Reißeck
Schilift Reißeck, Beschneiungsanlage, Pistengerät
Sonder-Maschinen (LKWS, Schubraupen, Radlader, (Tieflöffel-)Bagger ….)